Warenkorb
  • Gratis Versand in DE (ab € 18,–)
  • 30 Tage Geldzurück-Garantie
  • Kostenlose Retoure

So schützen Sie Hund, Katze & Co beim Haushaltsputz

Reinigungsmittel bei Haustieren

Wer Haustiere hat, der weiß: Die Reinigung des Haushalts nimmt einige Zeit in Anspruch und sollte gründlich geschehen. Denn oftmals sorgen Tierhaare oder Verschmutzungen, die zum Beispiel nach dem Spaziergang mit Ihrem Hund ins Haus gelangen, für zusätzlichen Aufwand.
Bei der Haushaltsreinigung gilt es allerdings zu beachten, dass die meisten herkömmlichen Putzmittel eine Gefahr für Ihre Haustiere darstellen können.

Weil Katzen und Hunde sehr sensibel sind, reicht es allerdings nicht aus, diese einfach außerhalb Ihrer Reichweite zu bewahren. Denn durch den unmittelbaren Kontakt mit dem frisch gereinigten Böden, Haushaltsgegenständen oder Ablagen kommt Ihr Haustier mit den Inhaltsstoffen der Putzmittel in Berührung.

In diesem Artikel erklären wir, wie es gelingt, gefährliche Putzmittel für Hund und Katze zu vermeiden und anstatt dessen auf ungiftige Putzmittel für Tiere zu setzen.

Gefährliche Putzmittel für Hund und Katze

Zunächst schauen wir uns an, welche Putzmittel gefährdend für die Gesundheit Ihrer Haustiere sind.
Leider sind nahezu alle Putzmittel, die im Handel erwerblich sind, eine Gefahr für Hunde, Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen & Co. Wenn Sie auf der Flasche des Reinigungsmittels den Hinweis sehen können, dass diese von Kindern ferngehalten werden sollten oder gesundheitsgefährdend sind, gilt das ebenso für Ihre vierbeinigen Freunde.
In Reinigungsmitteln befinden sich meist unterschiedliche chemische Inhaltsstoffe, die gesundheitsgefährdend sind. Am aggressivsten sind Chlor, Ammoniak und Benzalkoniumchlorid. Benzalkoniumchlorid befindet sich in fast allen Putzmitteln mit antibakterieller oder desinfizierender Wirkung.
Diese drei Chemikalien sind besonders tödlich. Allerdings sollte man als Haustierbesitzer bedenken, dass die üblicherweise in Chemikalien enthaltenen Putzmittel immer ein Risiko für die Gesundheit Ihrer Tiere darstellen.

Ungiftige Putzmittel für Tiere

Nun aber die gute Nachricht: Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl an Alternativen zu den Reinigungsmitteln auf Chemiebasis. Um den Hausputz sicher für Ihre Vierbeiner zu gestalten, empfiehlt sich der Einsatz von Putzmitteln auf natürlicher Basis. Die mikrobiologischen Produkte von Facilia reinigen mit der Kraft der effektiven Mikroorganismen. Dabei sind die Putzmittel besonders wirksam und sorgen ohne den Einsatz von Chemikalien für Sauberkeit im ganzen Haushalt.

Der mikrobiologische Allzweckreiniger von Facilia sorgt für eine gründliche Reinigung im ganzen Haushalt. Er ist eine gesunde Alternative für Mensch und Tier zu chemischen Haushaltsreinigern und kann dabei in sämtlichen Bereichen Anwendung finden:
im Bad, in der Küche und auf Böden. Zudem eignet er sich für die Reinigung von Textilien wie Teppichen oder der Kleidung.
Der Allzweckreiniger DRECKWEG NATUR ist hier erhältlich.

Der Geruchsvernichter Nierich Natur entfernt jegliche unangenehme Gerüche, die bekannterweise im Zusammenleben mit Tieren schnell mal entstehen können. Er kann überall angewendet werden – die natürlichen Inhaltsstoffe vermeiden eine Beschädigung von Elektronik, Oberflächen, Leder oder Kunststoffen.
Den Geruchsvernichter NIERICH NATUR gibt es hier

Die mikrobiologischen Reinigungsmittel bieten maximale Sauberkeit und schonen dabei Umwelt, Mensch und Ihre Haustiere. Als ungiftige Putzmittel für Tiere minimieren sie das Risiko, dass sich ihr vierbeiniger Freund im Alltag vergiftet.

FAQ

Welche Hausmittel können zum tierfreundlichen Putzen eingesetzt werden?

Ein Klassiker, der ebenso schonend für die Gesundheit eurer Tiere ist, ist Natron. Dabei ist Natron multifunktionell : Es kann zum Beispiel für die Entfernung von Kalkresten, zur Backofenreinigung und als Scheuermittel verwendet werden.
Die enthaltene Stärken in den Schalen roher Kartoffeln kann zur Reinigung von Edelstahl – Hundenäpfen zum Einsatz kommen. Und ausgepresste Zitronen im Besteckfach des Geschirrspülers ersetzen den Klarspüler.

Wie finde ich heraus, ob in Putzmitteln gefährliche Chemikalien enthalten sind?

Ein Blick auf die Inhaltsstoffe und Gefahrensymbole können Ihnen weiterhelfen. Leider sind die Begriffe “ökologisch” oder “Bio-Qualität” bei Reinigungsmitteln nicht geschützt. Mit der Verwendung von den Reinigungsmitteln von Facilia können Sie wirklich sicher sein, dass diese auf 100 % natürlicher Basis sind.

Welche Vorteile bringen die mikrobiologischen Reinigungsmittel noch?

Mikrobiologische Reinigungsmittel sind nicht nur besser für Ihr Haustier, sondern ebenso für die Umwelt. Sie sind zudem frei von Mikroplastik und reinigen effektiv, aber weitaus schonender als chemisches Putzmittel.

Fazit

Augen auf beim Putzmittelkauf! Das gilt besonders für Tierbesitzer. Denn die chemischen Inhaltsstoffe in Reinigungsmitteln können schnell zu innerlichen und äußeren Vergiftungen bei Tieren führen. Deshalb empfehlen wir den Einsatz von natürlichen Putzmittel auf mikrobiologischer Basis. Sie können sichergehen, dass diese zwar ebenso tiefenwirksam reinigen, aber gleichzeitig ungiftig für Ihre Vierbeiner sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

JETZT NEWSLETTER ABONNIEREN UND 10 %* RABATT SICHERN

* Der  Gutschein ist nur für Erstanmelder gültig und hat einen Mindesteinkaufswert von € 20

Ihre E-Mail-Adresse wird nie an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Facilia Bezahlarten

30 Tipps für einen nachhaltigen Haushalt

Kostenloser Ratgeber

Einfache Tipps und Tricks zum Sparen von Plastik und Chemie – für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlfühlklima für Zuhaus

Hol dir noch bis 30.6. den 30% Hitzerabatt